Ich lade Sie herzlich ein zu einem interaktiven Vortrag:  Wie Eltern manipuliert und bevormundet und Frauen mit dem Argument der Emanzipation ausgetrickst werden.

Sind die aktuellen Konzepte von Kindergärten und Schulen zum Beispiel hinsichtlich viel gepriesenen Ganztagsbetreuung wirklich zum Nutzen der Kinder und Eltern? Welche Vorteile bieten sie wirklich?

Mehrere meiner Klientinnen sind Mütter kleiner Kinder und leiden meist an Überlastungsproblemen und Ängsten. Es tut mir jedes Mal weh und berührt mich zutiefst, wenn ich vom harten Lebensalltag dieser Frauen höre. – Die Darstellung in den Medien passt nicht dazu: Denn da macht die Frau selbstbewusst und emanzipiert Karriere und weiß ihre Kinder im Ganztagskindergarten oder Ganztagsschule gut versorgt und gefördert.

Diesem Widerspruch bin ich nachgegangen und fand eine erschreckende Entwicklung zum Nachteil der Eltern, besonders der Frauen und am meisten leiden die Kinder! Maßstab für wirklich gesunde Verhältnisse ist für mich, wie gut die menschlichen Grundbedürfnisse erfüllt werden. Denn dies ist der zwingend logische Umkehrschluss aus den Erkenntnissen der Schematherapie:
Wenn die meisten psychischen Probleme aus der Verletzung der elementaren Grundbedürfnisse entstehen, müsste deren bestmögliche Erfüllung das Ziel einer jeden Gesellschaft sein.

Sprechen wir also an diesem Abend über eine fatale gesellschaftliche Entwicklung, wem sie wirklich nützt und wer dabei die Last der Nachteile trägt!