Freude und Lust machen Menschen attraktiv

Wann laufen Sie persönlich „zur Höchstform” auf und bringen maximales Engagement und maximale Leistung? — Ganz einfach: Immer dann, wenn Ihre Lust am Tun am größten ist!
Haben Sie andere Menschen dabei beobachtet, wie diese etwas mit größter Lust tun? Ist da der Funke der Begeisterung auch auf Sie übergesprungen? Empfanden Sie diesen Menschen in seiner Begeisterung als attraktiv? — Höchstwahrscheinlich!

Dann wissen Sie, was Sie tun können, um beste Aussichten auf einen tollen Job und ein erfülltes Leben zu haben:

So geht's für Sie aufwärts

Besinnen Sie sich auf Ihre Potenziale und Ihre persönliche Stärken! Die finden Sie da, wo Ihre Lust, Ihre Freude am Tun am größten ist (und nicht unbedingt in dem, was der konservativ denkende „Berufsberater” empfiehlt, bloß weil es gerade gebraucht wird). Finden Sie etwas, das Ihnen Freude bereitet und Spaß macht!

Und dann suchen Sie eine berufliche Tätigkeit, in der Sie mit genau dieser Tätigkeit drinegnd benötigt werden. Was könnte das sein? Machen Sie eine Internet-Recherche zu allen Tätigkeiten, die Ihnen Freude bereiten und schauen Sie nach Unternehmen, die damit irgendwie zu tun haben. Machen Sie eine Liste dieser Firmen und setzen Sie die Firmen an vorderste Stelle, in denen Sie möglicher Weise genau das arbeiten können, was Ihnen Freude macht. Seien Sie durchaus wählerisch.

Nach einiger Zeit haben Sie z.B. 10 bis 20 Unternehmen gefunden, in denen Sie Ihren Fähigkeiten gemäß arbeiten können und gleichzeitig auch Lust auf diese Tätigkeit haben. Zu jedem dieser Unternehmen analysieren Sie auf deren Websites, wo Ihr Platz im Unternehmen sein könnte. Und das muss nicht ein Arbeitsplatz sein, der gerade als „frei” angeboten wird!

Schreiben Sie nun an jedes dieser Unternehmen einen einzigartigen „Werbebrief” in eigener Sache. Teilen Sie dem Personalchef mit, was Sie schon immer mit Begeisterung gern getan haben und warum Sie ausgerechnet dieses Unternehmen heraus gesucht haben und genau diesen bestimmten Arbeitsplatz haben wollen!
Sie werden nicht mit einer superteuren Bewerbungsmappe vorstellig, wie sie sich bereits zu hunderten im Personalbüro stapeln und eine ungefähr so (langweilig) standardisiert aussieht, wie die andere. Auch ein super-gutes Zeugnissen müssen Sie nicht haben. Denn Sie können mit Ihrer Begeisterung für diesen speziellen Arbeitsplatz locker gegen hunderte oder sogar tausende andere Bewerber antreten und aus dem Stapel der Bewerbungen heraus ragen!

Natürlich müssen Sie bei einem Vorstellungsgespräch diese Begeisterung ebenfalls vermitteln können. Hier zählen Echtheit / Authentizität und daraus folgend Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Zeugnisse? – Wer so begeistert genau diesen Arbeitsplatz haben will, der wird gewiss mit der gleichen Begeisterung sich sehr schnell das eventuell noch fehlende Wissen oder die noch fehlenden Fähgkeiten aneignen… würde z.B. ein guter Personalchef denken.

Sie möchten einen Ausbildungsplatz? Dann gilt auch hierfür die gleiche Strategie!

In welcher Situation Sie sich auch immer gerade befinden: Nutzen Sie diese Situation so gut es geht als Sprungbrett, um genau den Job zu finden, der Ihnen Freude und Lust bringen wird!

Einwände:

Sie glauben das nicht? Sie meinen, das Leben sei nun mal kein Zuckerschlecken? Und es kann nicht sein, dass man immer nur das macht, was einem Freude und sogar Lust beschert? — Na, wozu leben Sie denn dann, wenn's keinen Spaß macht?

Sie glauben, Personalchefs stellen Mitarbeiter nur nach ihren Leistungen und ihrer Ausbildung ein? —
Sicher gibt es auch konservativ denkende Personalchefs. Aber es gibt auch viele, für die es wichtiger ist, dass der Bewerber sich für die Tätigkeit ehrlich begeistert. Was dann an Qualifikation oder Wissen vielleicht noch fehlt, wird ein lustvoll motivierter Mitarbeiter viel leichter und schneller lernen, als einer, der einfach nur den Job will, um seinen Unterhalt verdienen zu können.
Mit Freude und Begeisterung in Ihrer Bewerbung stechen Sie auf jeden Fall schon mal die hunderte anderen Mitbewerber aus, die den Job nur wegen des Einkommens haben wollen und erhöhen gewaltig Ihre Erfolgschancen!

Sie glauben, es zählt nur eine erstklassige Ausbildung mit bestem Abschluss? —
Die Zeiten sind längst vorbei! Warum gibt es so viele Studenten mit Einser-Examen, die sich als Hartz-IV-Empfänger oder in Aushilfsjobs wiederfinden? Es kann also nichts Schlimmes geschehen, wenn Sie es mal mit dem Freude & Lust-Prinzip versuchen bei der Jobsuche! Nur Mut!