Viele Menschen leiden darunter, dass es ihnen nicht gelingt, Beziehungen und Freundschaften einzugehen und diese lebendig aufrecht zu halten. Und was dort nicht gelingt, setzt sich beim vergeblichen Versuch fort, eine erfüllte, lebendige Partnerschaft gestalten zu können. In einer fachlich qualifizierten, ursächlich orientierten Beratung, aus der auch flexibel zeitweilig eine Therapie werden mag, können diese Schwierigkeiten auflösen. Zusätzlich gewinnen Sie dabei neue Erkenntnisse und Fähigkeiten, sodass sich für Sie daraus ganz neue Möglichkeiten und Freiräume ergeben!

Erröten in sozial wichtigen Situationen kann sehr belastend sein. Wohlmeinende Aufforderungen von Freund/innen oder Eltern „sei doch nicht so schüchtern!”, verursachen einen unangnehmen Leistungsdruck, der nicht hilfreich ist. Denn wer in der Falle des Errötens oder der Schüchternheit sitzt, setzt sich meist schon viel zu sehr selbst unter Druck. Und Druck ist hier nun gar nicht hilfreich.
Ich habe bis ins Twen-Alter hinein selbst Probleme mit Erröten gehabt. Und zusätzlich konnte ich im Gespräch kaum jemandem in die Augen sehen und Blicken stand halten. Nutzen Sie meine Erfahrungen und mein therapeutisches Fachwissen, um sich aus diesen Fallen nachhaltig zu befreien!